Anonim

General Motors plant Berichten zufolge den Bau des fahrerlosen elektrischen Shuttle Cruise Origin in seinem Werk in Detroit-Hamtramck, dem ehemaligen Montagewerk für den Chevrolet Volt, sowie in dem Werk, in dem der elektrische Pickup von GM und einige der 20 weltweit fälligen elektrischen Typenschilder hergestellt werden sollen 2023.

Die Nachricht kommt über die Detroit News und zitiert zwei mit der Angelegenheit vertraute Quellen, die auch den Produktionsort des elektrischen Pickups formalisieren, der Ende 2021 fällig ist und durch Arbeitsunterlagen so gut wie bestätigt wurde.

Ein Mitarbeiterbrief von Gerald Johnson, VP of Global Manufacturing bei GM, bestätigt mehr als 2.200 Arbeitsplätze in der Fertigung und eine Investition von 2, 2 Milliarden US-Dollar in das Werk. Eine formelle Ankündigung ist laut Bericht am Montag fällig.

Image

2011 Chevrolet Volt vor dem Montagewerk in Detroit-Hamtramck

Die Detroit News weisen darauf hin, dass der Autohersteller erst Anfang dieser Woche mit Michigan eine Vereinbarung getroffen hat, in den nächsten 10 Jahren 3, 5 Milliarden US-Dollar in den Staat zu investieren - einschließlich des Werks.

Dies entspricht genau den Kommentaren, die am Dienstagabend beim Enthüllungsereignis für den Ursprung abgegeben wurden. Dan Ammann, CEO von Cruise, sagte dann, dass es „ein ziemlich hohes Maß an Austausch“mit den BEV3-Elektrofahrzeugen der nächsten Generation von GM gibt, die auf derselben grundlegenden Plattform basieren (die möglicherweise sogar die Wiederbelebung von Hummer beinhaltet).

Image

Cadillac Elektro-Crossover-SUV basierend auf der modularen Plattform GM BEV3

Kreuzfahrtbeamte bestätigten dann weiter, dass der Ursprung in einem Werk von General Motors in den USA hergestellt werden würde

Die Zeitleiste ist natürlich eine wichtige Information, die fehlt. Ammann betonte in der vergangenen Woche, dass die Fortschritte von Cruise mit NHTSA entscheidend dafür sein werden - mit dem Ziel, den Origin in den nächsten Jahren als Flughafentransfer oder gemeinsamen städtischen Nahverkehr in Dienst zu stellen, der einmal mehr mit sich bringt konsistente (und fahrerlose) Erfahrung.

Cruise LLC ist eine Einheit von GM, aber Honda ist ein Investor und der Origin wurde in Zusammenarbeit mit GM und Honda entwickelt.