Anonim

Das Design der aktuellen Generation des Toyota Prius, das 2016 in den Handel kam, erinnert stark an das der Wasserstoff-Brennstoffzelle Mirai, die weniger als ein Jahr zuvor eingetroffen war.

Wird der Prius dem neuen Toyota Mirai 2021 folgen, der sich in eine fabelhaft aussehende, gut proportionierte, sportliche Limousine mit Hinterradantrieb verwandelt?

Das ist eine Frage, die wir Mirai-Chefingenieur Yoshikazu Tanaka Ende letzten Jahres gestellt haben.

Image

2021 Toyota Mirai Konzept

Die Antwort ist ein klares Nein. Tanaka sagte (über einen Übersetzer), dass er es überhaupt nicht sehe, sich mit dem Prius der nächsten Generation zu vermischen oder zu überlappen, wie die aktuellen Fahrzeuge.

Der 2021 Mirai hat stattdessen eine neue Menge gefunden, mit der er sich mischen kann. Es ist zwar ein Clean-Slate-Fahrzeug in Bezug auf das Layout und den Standort des Wasserstoffspeichers, des Brennstoffzellenstapels und der Antriebssysteme, leiht sich jedoch Komponenten (strukturelle und andere) von der GA-L-Plattform aus, die anderen Lexus-Modellen wie z die aktuellen LC Coupés und LS Limousinen.

Obwohl der ausgehende Mirai sehr eng mit dem aktuellen Prius verwandt aussieht, befindet er sich auf derselben Plattform wie der vorherige Prius - speziell der Prius V und Lexus HS.

Wo bleibt also der Prius? Im Jahr 2018 bestätigte uns Prius-Chefingenieur Shoichi Kaneko, dass es einen Prius der nächsten Generation geben wird und dass die Entwicklung voranschreitet. Toyota hat auch gesagt, dass es nicht beabsichtigt, den Prius der nächsten Generation entweder vollelektrisch oder ein Brennstoffzellenfahrzeug zu machen.

Image

2020 Toyota Prius Prime

Tanaka, der die Entwicklung des ersten Plug-in-Prius beaufsichtigte, sagte zuvor, dass Elektrofahrzeuge für große Entfernungen nicht funktionieren, auch weil nicht genügend Schnellladeressourcen vorhanden sind, um alle Fahrzeuge aufzuladen.

Trotz der Einführung des Plug-in Prime und einer Prius AWD-e-Version mit Allradantrieb befinden sich die Verkäufe von Prius auf einem Abwärtstrend, da Toyota einen Großteil der Prius-Hybridtechnologie für andere Fahrzeuge in seiner Produktpalette eingesetzt hat, einschließlich die Krone. Plug-in-Hybrid-Technologie wird auch nicht mehr exklusiv für Prius sein, da der Toyota RAV4 Prime 2021 noch in diesem Jahr auf den Markt kommt.

Was ist übrig? Wenn der Prius wieder zu einem Testfeld für Technologie wird, das Toyota nirgendwo anders in der Produktpalette zulässt - wie Solar, induktives Laden oder vielleicht sogar fortschrittliche selbstfahrende Funktionen -, kann er einen Teil seiner Geek-Glaubwürdigkeit wiedererlangen.