Anonim

Die beiden teureren Modelle von Tesla erhalten eine große Reichweite. Kia arbeitet an einem EV-Halo-Fahrzeug. Polestar bietet einen Blick auf die zukünftige Benutzeroberfläche. Und ist das Modell 3 anderen Elektrofahrzeugen wirklich so weit voraus? Dies und mehr hier bei Green Car Reports.

Das Tesla Model S und das Model X erhalten die Reichweite, die CEO Elon Musk im letzten Monat angedeutet hat - auf bis zu 390 Meilen -, nicht nur bei den neu benannten Long Range Plus-Versionen, sondern auch als drahtloses Update der Versionen von das Modell S und das Modell X, die in den letzten Monaten gebaut wurden.

Berichten zufolge arbeitet Kia an einem Hochleistungs-Elektrofahrzeug, das laut Unternehmensangaben das EV-Äquivalent zu Kias markenbildender Stinger-Leistungslimousine sein könnte.

Der jüngste Abriss eines Tesla Model 3, der von einer japanischen Wirtschaftszeitschrift gesponsert wurde, zeigt, dass Tesla einen Technologieführer für mehr als Batterien und Energiemanagement hat.

Die Polestar-Elektroautomarke von Volvo und Geely geht All-in mit Google und Google Android, um ihre Fähigkeit, das Erlebnis im Auto hochgradig personalisiert zu gestalten, bald zu nutzen.

Erschwingliche kleine Frequenzweichen sind der letzte Schrei - und nehmen effektiv den Platz auf dem US-Markt ein, der früher von Kleinwagen mit Schrägheck und Limousine auf Basisniveau besetzt war. Bei The Car Connection sehen Sie den neuen Test des 2021 Kia Seltos, der eines dieser Fahrzeuge ist.