Logo greencarsbox.com
Sind ätherische Öle sicher für Katzen?
Sind ätherische Öle sicher für Katzen?
Anonim

Etablierte Forschung hat gezeigt, dass ätherische Öle für Katzen toxisch sein können, ob innerlich eingenommen, auf die Haut aufgetragen oder einfach eingeatmet. Die Exposition kann zu schweren Leberschäden, Leberversagen, Atemversagen, Krampfanfällen und sogar zum Tod führen.

Welche ätherischen Öle können sicher in der Nähe von Katzen verbreitet werden?

Für Katzen unbedenkliche ätherische Öle sind:

  • Weihrauch.
  • Lavendelöl.
  • Bergamotte.
  • Kamille.

Sind Diffusoren für ätherische Öle sicher für Katzen?

Wie Öl und Wasser passen ätherische Öle und Katzen wirklich nicht zusammen. Besitzer sollten bei der Verwendung von ätherischen Ölen und Diffusoren in ihren Häusern vorsichtig sein, um ihre Katze(n) vor einem toxischen Risiko zu schützen.Am wichtigsten ist, dass konzentrierte ätherische Öle niemals direkt auf Katzen aufgetragen werden sollten

Warum sind Diffusoren für ätherische Öle schlecht für Katzen?

"Diffundierte Öle sind sehr gefährlich, da die Öle eingeatmet werden", sagte Bailey. „Diese Öltröpfchen sind nicht nur selbst gefährlich, sondern das Einatmen dieser Öle kann bei Katzen eine Fremdkörperpneumonie verursachen.“Zu den Symptomen einer Reizung der Atemwege gehören eine tränende Nase und Augen, Sabbern, Erbrechen und Atembeschwerden.

Ist ätherisches Lavendelöl für Katzen giftig?

Ätherisches Lavendelöl ist die giftigste Form von Lavendel für Ihre Katzen „Katzen sind anfälliger für ätherische Öle als einige andere Arten, da ihnen ein bestimmtes Enzym in ihrer Leber fehlt das hilft ihnen, bestimmte Medikamente, einschließlich ätherischer Öle, zu metabolisieren “, sagt Richardson.

Sind ÄTHERISCHE ÖLE für Katzen unbedenklich? (welche sind, welche nicht und welche Vorsichtsmaßnahmen sind zu treffen) ???

Beliebtes Thema