Logo greencarsbox.com
Wie häufig ist Thrombozytopenie?
Wie häufig ist Thrombozytopenie?
Anonim

Es ist nicht bekannt, wie viele Menschen an Thrombozytopenie leiden. Viele Menschen haben leichte Symptome. Sie wissen vielleicht nicht einmal, dass sie die Bedingung haben. Die autoimmune Form der Thrombozytopenie, immunthrombozytopenische Purpura oder ITP, betrifft ungefähr drei bis vier von 100.000 Erwachsenen und Kindern

Wie viele Menschen sind von Thrombozytopenie betroffen?

Weltweit sind schätzungsweise weit über 200.000 Menschen von ITP betroffen. Die Inzidenz von ITP nimmt mit dem Alter zu und tritt häufiger über dem 60. Lebensjahr auf. Bei Erwachsenen (30-60 Jahre), bei denen chronische ITP diagnostiziert wurde, gibt es 2,6 Fälle bei Frauen für jeden Fall, an dem ein Mann beteiligt ist.

Wer bekommt am ehesten Thrombozytopenie?

Die Inzidenz der Immunthrombozytopenie beträgt etwa 4 von 100.000 Kindern und 3 von 100.000 Erwachsenen. Bei Erwachsenen mit Immunthrombozytopenie sind Frauen häufiger betroffen als Männer. Es ist wahrscheinlich, dass dieser Zustand unterdiagnostiziert wird, da Personen mit leichten Anzeichen und Symptomen häufig keinen Arzt aufsuchen.

Geht die Thrombozytopenie weg?

Akute thrombozytopenische Purpura.

Akute ITP beginnt oft plötzlich. Symptome können in weniger als 6 Monaten verschwinden, normalerweise innerhalb weniger Wochen. Eine Behandlung ist oft nicht erforderlich. Die Störung kehrt normalerweise nicht zurück.

Wie lange kann man mit Thrombozytopenie leben?

Bei der Mehrheit der Menschen mit ITP ist die Erkrankung weder ernst noch lebensbedrohlich. Akute ITP bei Kindern verschwindet oft innerhalb von sechs Monaten oder weniger ohne Behandlung. Chronische ITP kann viele Jahre andauern. Menschen können viele Jahrzehnte mit der Krankheit leben, selbst diejenigen mit schweren Fällen.

Thrombozytopenie | Anzeichen und Symptome und Vorgehensweise bei Ursachen

Beliebtes Thema