Logo greencarsbox.com
Nach wem ist Fort Worth benannt?
Nach wem ist Fort Worth benannt?
Anonim

Im Jahr 1849 von Major Ripley Allen Arnold als militärischer Außenposten gegen Überfälle der Comanche gegründet, wurde es nach Major General William Jenkins Worth, dem damaligen Kommandeur der US-Truppen in Texas, benannt. Nachdem die Armee 1853 abgezogen war, zogen Siedler rund um das Fort in die Gebäude.

Wo war das ursprüngliche Fort Worth?

Im Jahr 1849 als Außenposten der Armee gegründet, Fort Worth, TEXAS ist wegen seiner Viehtreibergeschichte als "Cowtown" bekannt. Es liegt am Trinity River, wo Millionen von Rindern getrieben wurden auf dem CHISOLM TRAIL Fort Worth nennt sich selbst den „Ort, an dem der Westen beginnt.“

Gab es jemals eine Festung in Fort Worth?

FORT WORTH GESCHICHTE

Ursprünglich 1849 als Außenposten der Armee entlang des Trinity River besiedelt, war Fort Worth eine von acht Festungen, die zum Schutz der Siedler vor Indianerangriffen bestimmt waren an der vorrückenden Grenze.… In den Nachkriegsjahren nutzte Fort Worth seine Stärken als Transport-, Geschäfts- und Militärzentrum.

Warum wurde Fort Worth gegründet?

An dieser Flusskreuzung errichtete das US-Kriegsministerium 1849 Fort Worth als das nördlichste eines Systems von Forts zum Schutz der amerikanischen Grenze nach dem Ende des Mexikanisch-Amerikanischen KriegesDie Stadt Fort Worth ist weiterhin bekannt als „wo der Westen beginnt.“

Warum heißt Fort Worth Funky Town?

In den 1980er Jahren wurde die Stadt von R&B- und Hip-Hop-Künstlern zum ersten Mal als "Funky Fort Worth" bezeichnet, um das reiche Vermächtnis der Stadt an Blues und Jazz zu bewahren, das rassische Grenzen überschreitet von den Saxophonisten Ornette Coleman und „King Curtis“Ousley bis zum Autor und Produzenten T Bone Burnett oder Sänger Delbert McClinton.

Geschichte von Fort Worth, Texas

Beliebtes Thema