Logo greencarsbox.com
Wird Ibuprofen in der Leber metabolisiert?
Wird Ibuprofen in der Leber metabolisiert?
Anonim

Ibuprofen und andere NSAIDs wirken sich selten auf die Leber aus. Im Gegensatz zu Acetaminophen (Tylenol) werden die meisten NSAIDs vollständig resorbiert und unterziehen sich einem vernachlässigbaren Leberstoffwechsel. Mit anderen Worten, die Art und Weise, wie NSAIDs metabolisiert werden, macht Leberschäden (Hepatotoxizität) sehr selten.

Wie wird Ibuprofen verstoffwechselt?

Ibuprofen wird schnell metabolisiert und somit über den Urin ausgeschieden, was mehr als 90 % der verabreichten Dosis ausmacht. Es wird innerhalb von 24 Stunden nach der letzten Dosis vollständig eliminiert und fast die gesamte verabreichte Dosis wird verstoffwechselt, was etwa 99 % der eliminierten Dosis entspricht.

In welchem ​​Organ wird Ibuprofen metabolisiert?

Ibuprofen wird über die Nieren verstoffwechselt und kann bei zu häufiger Einnahme die Organe schädigen. Oder wenn Sie Bluthochdruck haben. Sie sollten es sparsam einnehmen, da es Bluthochdruck verursachen kann.

Kann Ibuprofen Ihrer Leber schaden?

Nicht verschreibungspflichtige Schmerzmittel wie Paracetamol (Tylenol, andere), Aspirin, Ibuprofen (Advil, Motrin IB, andere) und Naproxen (Aleve, andere) können Ihre Leber schädigen, insbesondere bei häufiger Einnahme oder in Kombination mit Alkohol.

Was ist schlimmer für Ihre Leber Tylenol oder Ibuprofen?

Was ist schlimmer für die Leber – Paracetamol oder Ibuprofen? Leberschäden werden häufiger mit Paracetamol als mit Ibuprofen in Verbindung gebracht Dies liegt daran, dass Paracetamol in hohem Maße in der Leber metabolisiert oder verarbeitet wird. Ibuprofen verursacht selten Leberschäden und wird in der Leber nicht so stark verarbeitet.

Häufiges Schmerzmittel im Zusammenhang mit Leberschäden

Beliebtes Thema