Logo greencarsbox.com
Warum Glücksspiel süchtig macht?
Warum Glücksspiel süchtig macht?
Anonim

Glücksspiel kann das Belohnungssystem des Gehirns ähnlich wie Drogen oder Alkohol stimulieren und zu Sucht führen. Wenn Sie ein Problem mit zwanghaftem Spielen haben, können Sie ständig Wetten nachjagen, die zu Verlusten führen, Ihr Verh alten verbergen, Ersparnisse aufbrauchen, Schulden anhäufen oder sogar auf Diebstahl oder Betrug zurückgreifen, um Ihre Sucht zu unterstützen.

Was macht eine Person spielsüchtig?

Was verursacht eine Spielsucht? Viele Faktoren können zu einer Spielsucht beitragen, einschließlich Verzweiflung nach Geld, der Wunsch, Nervenkitzel und Höhenflüge zu erleben, der soziale Status, der damit verbunden ist, ein erfolgreicher Spieler zu sein, und die unterh altsame Atmosphäre des Mainstream-Glücksspiels Szene.

Was macht Glücksspiel mit deinem Gehirn?

Studien haben gezeigt, dass die Freisetzung von Dopamin während des Glücksspiels in Gehirnbereichen stattfindet, die denen ähneln, die durch die Einnahme von Missbrauchsdrogen aktiviert werden. … Infolgedessen löst das Verlieren bei problematischen Spielern den Drang aus, weiterzuspielen, und nicht die Enttäuschung, die Sie dazu veranlassen könnte, wegzugehen, ein Phänomen, das als Jagd nach Verlusten bekannt ist.

Wie stoppe ich den Spieldrang?

Die 10 erfolgreichsten Wege, den Spieltrieb zu überwinden

  1. Plane im Voraus, um Langeweile zu vermeiden. …
  2. Lebe dein Leben Tag für Tag. …
  3. Mach mal was ganz anderes. …
  4. Entfache ein altes Hobby. …
  5. Seien Sie vor besonderen Ereignissen besonders wachsam. …
  6. Finde Wege, die dir helfen, besser mit Stress umzugehen. …
  7. Erinnere dich daran, dass Spielen Verlieren bedeutet.

Warum spielen Menschen?

Menschen spielen aus vielen Gründen: der Adrenalinschub, um Geld zu gewinnen, Kontakte zu knüpfen oder zu versuchen, Sorgen oder Stress zu entfliehenFür manche Menschen kann das Glücksspiel jedoch außer Kontrolle geraten. … Wenn Sie mit dem Spielen aufhören möchten, gibt es Hilfe. Sie können sich behandeln lassen, Selbsthilfegruppen beitreten und Tipps zur Selbsthilfe ausprobieren.

Medizinische Fakten hinter der Spielsucht

Beliebtes Thema